Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Symptome und Behandlung

Etwa 80% der Menschen über 55 Jahren erleben Manifestationen von verschiedenen Krankheiten des Rückens, Sie nicht vernachlässigen und Personen der jüngeren Altersgruppen. Also, eine der häufigsten Erkrankungen der Wirbelsäule – Osteochondrose der Lendenwirbelsäule – in der heutigen Zeit nachweisbar und bei Patienten 25-45 Jahre. Sogar Jugendliche im Alter von 16-25 Jahren immer häufiger von den Symptomen leidet und die Ursachen dieser äußerst unangenehmen Krankheit. Natürlich ist die Frage, ob die Tendenz zu stoppen das Wachstum der Zahl der Patienten insgesamt und was zu tun jede Person als vorbeugende Maßnahme, um nicht ein Opfer dieser Krankheit?

Rückenschmerzen

Symptome

Wenn nicht genügend Aufmerksamkeit auf diese Krankheit, verspätete Diagnose, Ihre Behandlung behindert durch die Tatsache, dass das auftreten von sekundären Erkrankungen oder Komplikationen. Wie eine Natürliche Fortsetzung der Pathologie, beginnt die Fortschritte Osteochondrose. Seine Behandlung nicht immer effektiv, und beim anziehen oder nicht richtig angegebenen therapeutischen Kurs besteht die Gefahr der Invalidität. Ein weiteres auffälliges Problem ist das auftreten von disci Hernien, begleitet von einem unerträglich schmerzhaften Empfindungen. Mit jedem Tag die Chancen auf eine unwiderrufliche Befreiung von Hernien werden immer weniger.

Erkennen die Krankheit in den frühen Stadien und vermeiden diese unangenehme Folgen helfen die charakteristischen klinischen Symptome:

  • Plötzliche Schmerzen nach dem Schlaf;
  • Schmerzen bei scharfen Kurven des Rumpfes oder heben von schweren Sachen;
  • Der Rumpf wird steif geworden,
  • Gibt es Anzeichen für Skoliose;
  • Der Schlaf wird unruhig;
  • Treten depressive Stimmung;
  • Häufige Drang zu urinieren.

Eine unabhängige Bewertung dieser Symptome kann nicht richtig sein, da die meisten von Ihnen haben eine Allgemeine ähnlichkeit mit den Symptomen anderer Erkrankungen in der Wirbelsäule oder Gelenken. Deshalb nur der Rheumatologe oder der Orthopäde zuständig reden über das Vorhandensein der sich entwickelnden degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule.

Klassifizierung

Die Differentialdiagnose, um die Krankheit richtig erkennen, Unterscheidung von identischen Symptomatik und bestimmen die Kur, hilft die Klassifizierung der Stadien dieser Krankheit:

  • 1 Phase – in dieser Zeit die Struktur des Knorpels beginnt nur änderungen unterzogen werden. Aber bereits jetzt durch pathologische Prozesse betroffen sind, Nervenwurzeln Nervenenden. Infolge dieser Schmerzen gegeben in den Beinen. Gleichzeitig verschlechtert sich die Durchblutung und Entzündung entsteht. Schmerzen sind akute oder stumpfen Charakter, und treten meist nur nach einer verstärkten Belastung auf die Achse des Rückens;
  • 2 Phase beginnt mit der Zerstörung des Anulus fibrosus in der Wirbelsäule, dabei wird der Knorpel dünner, und die Wirbel verkürzen die Distanz zwischen sich. Schmerzen in der zweiten Stufe der scharfe und scharfe, manchmal – nicht vertretbar ist. In dieser Zeit steigert sich die Beweglichkeit der Wirbelsäule entlang seiner Achse, eingeklemmten Nerv auftreten, entsteht der Druck auf die Weichteile des Muskelkorsetts;
  • 3 Phase gekennzeichnet durch ein starkes Druckgefühl Muskelfasern und Nervenwurzeln. Entstehen unerträgliche Krämpfe und Schmerzen mit brennenden Charakter. Im Bereich der Läsion fühlt Taubheit. Bei der intensiven Entwicklung der Krankheit zu manifestieren Anzeichen von Parese und Paralyse;
  • 4 Phase – Periode der Proliferation von bereits geschaffenen Osteophyten (Tumoren mit Knochen-Struktur). In dieser Phase aktiviert degenerativen Veränderungen des Charakters, erscheinen Arthrosen in der Wirbelsäule und den Gelenken. Rücken ist nicht aktiv, und wenn keine korrekte Behandlung – völlig unbeweglich.

Methoden der Diagnose

Da auch die perfekte Kenntnis der Klinik und Klassifikation der degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule nicht geben ein vollständiges Bild über pathologische Prozesse, hervorgerufen durch die von ihm, dem Arzt, der sich mit der Behandlung von pathologischen Prozessen in der Wirbelsäule, Krankheiten des Bewegungsapparates oder Orthopäden zuweisen müssen zusätzliche diagnostische Untersuchungen:

  1. Röntgen in Front-und seitenansicht – ergibt sich die Verzerrung der Achse, die Bildung von Osteophyten, anatomische Fehlbildungen der Wirbelsäule;
  2. Kernspintomographie – bestimmt den Status der gesamten betroffenen Bereich des Rückens, erkennt Fragmente der zerstörten Wirbelkörper, Knorpel und Anzeichen der Entzündung;
  3. Computertomographie gibt einen überblick über den Zustand der Weichteile, der Knochen der Wirbelsäule, die äußere Hülle der Bandscheibe, die im Prinzip für seine Integrität. und der Blutzirkulation in der Zone der Lokalisation der Krankheit.
akute Schmerzen

Gleichzeitig der Patient gibt Tests für rheumatoide Test, Allgemeine Blutwerte, Inhalt biochemischer Komponenten. Die summarischen Ergebnisse der Umfrage ermöglichen, genau zu diagnostizieren und zu identifizieren das Stadium der Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule.

Symptome und Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule

Unter den häufigsten Ursachen für Schmerzen im Bereich des Rückens weisen darauf hin Osteochondrose der Lendenwirbelsäule, Symptome, Behandlung, die haben Ihre eigenen charakteristischen Merkmale. Die Krankheit ist die erste Phase der Osteochondrose im Zusammenhang mit dem Prozess der Zerstörung des knorpeligen Ringes, der Bandscheiben, der änderung Ihrer Höhe in Richtung der Verringerung, der Bildung von Schwellung und Quetschung der Nervenwurzel. Mit der Krankheit begegnen können junge und ältere Menschen, unabhängig vom Geschlecht, sozialer Status und Religion. Die längere Abwesenheit der Symptome den Symptomen der Krankheit führt zum Verlust kostbarer Zeit und den übergang von einer Phase der Krankheit zu schweren Formen seiner Entwicklung. Haupt-Unterscheidungsmerkmal der Osteochondrose wird als Boundary Zone degenerativen Veränderungen der Gewebe der Wirbelkörper, die nicht außerhalb der Gelenkknorpel.

Ursachen der Anfangsphase der Arthrose

Eine Reihe von externen und internen Faktoren bedingt die Entwicklung des pathologischen Zustandes der Lendenwirbelsäule des achsenskeletts. Osteochondrose der Lendenwirbelsäule erscheint aufgrund bestimmter Risikofaktoren. Dazu gehören:

  • die Alterung des Organismus nach 50 Jahren;
  • haltungsschwäche und Anomalie des anatomischen Baus des achsenskeletts, bestimmt eine ungleichmäßige Belastung der Halswirbel;
  • Gewichtheben bei schwacher Muskel-Skelett;
  • Unterkühlung des Körpers des Patienten im Allgemeinen und Lende getrennt;
  • Funktionsstörung des Stoffwechsels, der endokrinen Organe, des Herz — Kreislauf-System;
  • ungleichmäßige Belastungen auf die Wirbelsäule, während die Produktion Aufgaben, Hausarbeit, Unterricht von professionellen und Amateur-Sportarten;
  • Pathologie des Bewegungsapparates angeborenen oder erworbenen Charakter;
  • Bewegungsmangel, hohe Frequenz Stresssituationen;
  • übergewicht des Patienten;
  • der Mangel im Organismus des Kranken von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, die Verantwortung für die Gesundheit der Wirbelsäule;
  • der Erwerb von Schuhen mit hohen Absätzen, unbequeme Plattformen;
  • die Verwendung von hohen weichen Kissen und Matratzen während der Ruhe und Schlaf.

Die Häufigkeit der Diagnose von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule achsenskeletts hängt von der Anzahl der Risikofaktoren für die Entwicklung, die sich im Leben des Patienten.

Diagnose der Krankheit

Definition degenerative-dystrophischen Läsionen einer der fünf wirbeln der Lendenwirbelsäule des achsenskeletts sieht die durchfhrung der diagnostischen Veranstaltungen. Sie von einem Arzt verschrieben. Auf Rat von einem Spezialisten, der weiß, wie zur Behandlung von lumbalen Osteochondrose, erfolgt eine Anamnese der Krankheit, der angegeben Zeit Symptome und Merkmale Symptome, Intensität und Lokalisation der Schmerzen. Der Zustand der Muskelfasern im Bereich der Läsion bestimmt durch eine Sichtprüfung. Die Nutzung der Methode der Palpation bietet die Möglichkeit, den Arzt zu sehen, das Bild die Symmetrie der Wirbel und die Abstände zwischen Ihnen. Die endgültige Diagnose wird nach Erhalt der Ergebnisse der zusätzlichen Untersuchungen. Dazu gehört:

Diagnose
  • Röntgen -, in zwei Projektionen durchgeführt und bietet die Möglichkeit, die Position der Wirbel zu sehen, die Höhe der Scheiben, Dichtungen regionalen knöchernen Platten und Wucherungen;
  • die Kernspintomographie, die eine Besondere Methode der Forschung für die Bestimmung Zustand des Gefäßsystems und der faserringe im Bereich degenerative-dystrophischen Läsionen.

Ziele und Methoden der Behandlung der Pathologie

Die Ergebnisse der diagnostischen Veranstaltungen bildeten die Grundlage für Therapien von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule des achsenskeletts, die verfolgt bestimmte Ziele. Dazu gehören:

  • die Verringerung der Intensität der Schmerzen, die durch degenerative-dystrophischen Läsionen eines oder mehrerer Wirbel der Lenden des achsenskeletts;
  • die Normalisierung der Stoffwechselvorgänge im Knorpel-Geweben, deren Wiederherstellung und Beseitigung der Gefahr eines weiteren Ihrer Zerstörung;
  • die Verringerung der Last auf die Nervenfasern;
  • erhöht den Blutfluss in den Geweben der Wirbelsäule mit Hilfe von Massagen, physiotherapeutischen Behandlungen;
  • Stärkung der Muskel-Skelett des achsenskeletts durch regelmäßige Ausführung der übungen in der Physiotherapie, empfohlen von Lehrer.

Therapie chondrosis Lendenwirbelsäule, Symptome und deren Behandlung hat seine eigenen Eigenschaften, besteht aus der Einnahme und Anwendung von Arzneimitteln, Rezepte der traditionellen Medizin, nicht-traditionellen Methoden der Behandlung, einschließlich Hirudotherapie. Effektive Ergänzung bei der Lösung des Problems der Pathologie dienen physiotherapeutische, Wasser, Massagen, gymnastik und sportliche Aktivitäten, einschließlich spezielle übungen der Physiotherapie. Die medikamentöse Therapie umfasst die Einnahme nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Muskelrelaxantien, chondroprotectors, Vitamin-komplexe mit Spurenelementen und Mineralstoffen.

Bei sehr starken Schmerzen ernannt Novocain oder Lidocain Blockade, durchgeführt durch die Verabreichung von Injektionen in den betroffenen Bereich der Wirbelsäule. Für lokale Anwendungen zugewiesen werden Salben, Gele, Cremes, Pflaster, die eine Wärmende, entzündungshemmende Wirkung. Zu Physiotherapie Behandlung gehört Durchgang Heilung Kurse Elektrophorese, DD Strömungen, Auswirkungen von UV-Behandlung, Verfahren der manuellen, Stoßwellen und Akupunktur. In Ermangelung einer positiven Dynamik, die Entstehung von gruzevich Vorsprüngen chirurgische Operation zugewiesen. Zur Vermeidung von Komplikationen bei auftreten der ersten Symptome, muss die Behandlung sofort beginnen.

Lendenwirbelsäule Osteochondrose

Lumbale Rückenschmerzen – eine der häufigsten Formen der Grunderkrankung, eigentlich Osteochondrose. Lendenwirbelsäule Osteochondrose, deren Symptome in gleichem Maße ermittelt und bei Männern und bei Frauen, äußert sich in Form von Schmerzen, die sich im Rahmen der Sakralbereich, die sich in Ihrer Symptomatik und in den unteren Extremitäten, die Häufig selbst definiert den Patienten als «eingeklemmter Lendenwirbel-Nerven».

Vorwölbung bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Eine Vorwölbung in der uns interessierenden Bereich entwickeln sich am häufigsten, darüber hinaus ist es eine Vorwölbung sind die Ursache für Schmerzen im unteren Rücken. Selbst kreuzteil, die, aufgrund seiner Lage und Eigenschaften, ist im höchsten Maße anfällig für diese oder andere funktionelle Probleme. Das heißt, wenn man einerseits diese Aussage hervorzuheben, dass unser Schwerpunkt direkt bezieht sich genau auf Lendenwirbelsäule Abteilung, beziehungsweise genau auf ihn entfiel ein erheblicher Teil der Belastungen. Wenn man auf der anderen Seite kann man feststellen, dass ein erheblicher Amplitude der Bewegungen, auch hier ist es notwendig, auf diese, Lenden-Abteilung. Angesichts dieser, die größte Neigung zu Beschädigungen (auch an der uns interessierenden die Vorsprünge) ist es notwendig, auf Datenträger, die Ihr Zentrum in der Lendenwirbelsäule. Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass Veränderungen in den Scheiben in diesem und natürlich auch in anderen Bereichen auftreten, einschließlich und vor dem hintergrund der altersbedingten degenerativen Prozessen.

Wir erinnern unsere Leser, was sind eigentlich eine Vorwölbung. Die Verbindung der Laufwerke miteinander in der Wirbelsäule wird durch die Laufwerke auf Basis von Knorpelgewebe. Die Hauptbestandteile der Bandscheibe ist eine gallertartige Kern und Faserring, durch die Fixierung gewährleistet im Rahmen der vertebrale Scheibe. Auswirkungen bestimmter Faktoren und Bedingungen Gelegenheit provoziert den Bruch dieser Ringe, auf dem hintergrund was wiederum ist ein Vorsprung nach außen Kernel. Im Ergebnis dieses Prozesses entwickelt sich ein Leistenbruch. Dass gleiche gilt für eine Vorwölbung, dann ist Sie schon entwickelt was zu einem ähnlichen Verlauf des Prozesses, aber ohne begleitende Ruptur der Ringe – in diesem Fall ist es einfach Verdünnung unterliegt nicht der Bruch, weil der Kern wölbt sich direkt durch den Ring. Eigentlich ist prall und definiert als Vorsprung.

Bezüglich der Symptomatologie eine Vorwölbung, es zeigt sich im folgenden:

  • das Gefühl der Steifheit im unteren Rücken;
  • Schmerzen in der Lendenwirbelsäule;
  • Rückenschmerzen chronischen Charakter;
  • Ischias;
  • Taubheit, Schmerzen, Kribbeln der Finger auf den Beinen, in den Füßen;
  • Funktionsstörungen beim Wasserlassen (in seltenen Fällen der betrachteten Pathologie).
Schema

Hauptsächlich an die Adresse der Vorwölbung einer Bandscheibe der Abteilung gilt eine konservative Behandlung. Inzwischen erhebliche eine Vorwölbung in der Entwicklung oft begleitet von schweren Symptomen, Stand zur Behandlung, in diesem Fall ist nicht genug, ohne chirurgischen Eingriff.

Behandlung

Überwiegend Behandlung der Osteochondrose ist ein Mehrkomponenten und ziemlich kompliziert in Ihrer Umsetzung. Überwiegend alle Maßnahmen der Therapie reduziert werden, um die folgenden Punkte:

  • medikamentöse Behandlung;
  • bei Bedarf – chirurgische Behandlung;
  • Diät;
  • die Krankengymnastik.

Verschlimmerung der Krankheit erfordert vor allem die Einhaltung der dem Patienten Bettruhe. Die wichtigste Empfehlung auf diesem Teil – starre/Feste Schläfer. Extrem ausgedrückt in den Erscheinungsformen der Anfälle stellen die Notwendigkeit einer minimalen motorischen Belastbarkeit und in der schnellstmöglichen Zugriff auf die entsprechenden Spezialisten.