Arthritis und Arthrose – was ist das und was ist der Unterschied zwischen Krankheiten

Die häufigsten Pathologien der Gelenke – Arthritis und Arthrose. Die beiden Krankheiten haben viele Unterschiede, von denen hängt weitgehend von dem Ergebnis der Krankheit.

Die korrekte Definition der Krankheit medizinisches Fachpersonal ist der Schlüssel zu effektiven Behandlungen für die vollständige Wiederherstellung der betroffenen Gelenke. Unter dem Einfluss von altersbedingten Veränderungen bei jedem Menschen das Risiko der Entstehung von pathologischen Veränderungen in den Gelenken. Besonders betroffen sind die Gelenke, die im Laufe des Lebens erhöhter Belastung ausgesetzt sind.

Erkrankungen können eine direkte Ursache von Gelenk-Veränderungen. Um zu verhindern unerwünschte Auswirkungen von Erkrankungen der Gelenke, sollten Sie nicht geben, die Krankheit zu entwickeln, Einhaltung der Maßnahmen der Prävention und Behandlung.

Was ist Arthritis und Arthrose und wie Sie sich unterscheiden

Arthritis und Arthrose – häufige Diagnosen bei älteren Patienten. Um zu verstehen die Unterschiede zwischen diesen beiden Pathologien, die wir betrachten, was versteht man unter Arthritis und Arthrose und was der Unterschied zwischen Ihnen.

Viele Leute verwechseln Arthrose und Arthritis, weil Sie eine Menge von ähnlichen Symptomen:

  • Gliederschmerzen;
  • Schmerzen bei der Bewegung;
  • Verformung der Knochen;
  • Schwellung;
  • Rötung des entzündeten Phase;
  • ein brennendes Gefühl an der betroffenen Stelle;
  • Steifheit.
Arthritis und Arthrose

Es ist daher notwendig, genauer zu verstehen, diese Erkrankungen zu verstehen, Ihre Besonderheiten, unterscheiden Symptome und Arten von Manifestationen der Krankheit.

Arthritis – entzündliche Erkrankung der Gelenke, wenn der Körper beginnt zu produzieren Enzyme, die das Bindegewebe zerstören. Wirkt die Synovia, wo sich Blutgefäße und Nervenenden, die Zusammensetzung der Flüssigkeit gestört ist, und der Knorpel ist nicht immer die richtige Ernährung. Längere Arthritis führt zu Arthrose.

Betrachten Sie den Unterschied in den Symptomen zwischen Arthritis und Arthrose:

Symptome von Arthritis Symptome der Arthrose
  • erscheint Synovitis – Schwellung an der Kranken Stelle, ist gekennzeichnet durch starke Empfindlichkeit, Einschränkung der Mobilität.
  • betroffen sind alle Gelenke, kleine und große. Auch in der Plural-Variante, dann diagnostirovat Polyarthritis.
  • am häufigsten bei Frauen.
  • Schmerz – drückender, würzig, unabhängig vom Zustand der Ruhe oder Belastung. Kann «schwimmen» von einem Ort zum anderen.
  • am morgen zeigt sich Steifheit im Gelenk, eine schlechte Beweglichkeit. Verschwindet nach einer halben Stunde/Stunde nachdem der Mensch beginnt sich zu bewegen.
  • in der gereizten Stelle die Temperatur steigt, die Haut wird rot.
  • Schwellungen im Bereich des betroffenen Gelenks.
  • die Extremitäten können kalt, taub, morgen mit Taubheit beobachtet.
  • das Gelenk deformiert, dass es sofort sichtbar auf dem Röntgenbild.
  • beginnt Wetterfühligkeit auswirken, schmerzende Gelenke stark jammern «auf das Wetter».
  • wellige Charakter der Schmerzen. In einem frühen Stadium kein Schmerzempfinden, Intensität lange nicht erhöht;
  • allmählich Schmerzen verstärkt, am morgen zu hören Steifheit in problematischen Gelenken;
  • mit der Entwicklung der degenerativen Veränderungen der Beweglichkeit des betroffenen Gebietes reduziert, bei fortgeschrittenen Fällen kann eine vollständige Immobilität aufgrund der Zerstörung des Knorpels;
  • die wichtigsten Orte der Lokalisierung – die Hüftgelenke (Coxarthrose), die Wirbelsäule (spondylarthrose), Knie (Gonarthrose).

Achten Sie auf die wichtigsten Merkmale der artikulären Pathologien. Auch leichte Beschwerden in den Gelenken sollte Verdacht erregen über die Entwicklung der negativen Prozesse im Knorpelgewebe.

Ursachen

Arthritis ist eine entzündliche Reaktion im Gelenk, das Auftritt, als Antwort auf die Handlung der verschiedenen schadfaktoren.

Arthrose, genauer gesagt, Arthrose, ist auch keine eigenständige Krankheit, sondern eine Gruppe von ganz unterschiedlichen Zuständen auf der Basis ändern aller Komponenten des Gelenks: Knorpel, Knochen, Bänder, Gelenkkapsel und periartikulären Muskeln.

Die Ursachen von Arthritis Ursachen der Arthrose
  1. Trauma. Der bekannteste Mechanismus der Entwicklung von Arthritis. Prellungen, Knochenbrüche, Blutungen in der gelenkhöhle führen zur Beschädigung der Zellen und die Bildung von Entzündungen.
  2. Die Unterkühlung. Drastisch verschlechtern die Blutversorgung der Gelenke, vor allem die kleineren. Die Zellen des Bindegewebes, ohne Netzteil, sterben. Gibt es Arthritis.
  3. Die Infektion. Gespritzt werden kann in artikulieren Verbindung mit Verletzungen oder mit dem Strom des Blutes bei Infektionskrankheiten, Z. B. Tuberkulose, die Listeria, Lyme-Borreliose.
  4. Systemische Erkrankungen des Bindegewebes. Es ist eine Gruppe von Krankheiten, bei denen das Immunsystem beginnt zu erkennen, die körpereigenes Gewebe als Fremd und greifen Sie an. Es systemischer Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis und einige andere Krankheiten.
  5. Da Knochen, Knorpel und Bänder bestehen meist aus Bindegewebe, Gelenke genau reagieren auf eine solche Entzündung in den ersten Platz.
  6. Der Grund für die Entwicklung von Arthritis können auch solche ernsten Erkrankungen, wie Psoriasis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa.
  1. Wirkung berufliche Faktoren und der sportlichen Aktivität. Turner und Skater haben eine erhöhte Häufigkeit von Läsionen Hüftgelenke, Ballett-Tänzer – Knöchel, Fußballspieler oder Basketballspieler – Knie -, Boxer – Gelenke des Pinsels.
  2. Übergewicht. Menschen mit Adipositas haben ein Vielfaches erhöhte Belastung auf foramina Gelenke und Discs. Aufgrund der ständigen mikrotraumen kommt ein ausfransen dieser Strukturen, was zugrunde liegt und wie die bekannten Erkrankungen, wie Osteochondrose und spondylarthrose.
  3. Die Folgen von Gelenk-Verletzungen. Nicht immer nach einer akuten Verletzung und der Entwicklung von Arthritis das Gelenk vollständig wiederhergestellt. Manchmal Blutversorgung bleibt gestört, in der Folge das Gelenk funktioniert in den Bedingungen der ungenügenden Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff. Nach einer Weile entwickelt sich eine Arthrose.
  4. Systemische Erkrankungen, die gegen die Ernährung des Gelenkknorpels. Dazu gehören zum Beispiel Diabetes mellitus, eine Schilddrüsenunterfunktion, aber auch einige Erkrankungen, die mit gestörter Kalzium-Stoffwechsel. Auch die Umstrukturierung der Knochen verursachen Hormonstörungen bei Frauen in den Wechseljahren.
  5. Chronische entzündliche Prozesse in den Gelenken. Verlängerte Entzündung kann bei Erkrankungen des Bindegewebes, Morbus Bechterew und anderen Zuständen.

Doch trotz der Unterschiede in Symptome und Ursachen, in einigen Fällen von Arthritis und Arthrose zusammen existieren können. Zum Beispiel bei der rheumatoiden Arthritis gibt es Häufig Verschlimmerung der Krankheit, bei denen das Gelenk nicht schafft, sich zu erholen. Ein anderes Beispiel: falsch verschmolzen nach dem Bruch des Gelenks, die ständig Traumatisierung ausgesetzt. Solche Status der ärzte als «artrose-Arthritis».

Diagnose

Um die Behandlung der Krankheit, wichtig ist die richtige Diagnose der Arthritis oder Arthrose. Sie können mit Hilfe verschiedener Methoden der Forschung. Nicht alle Patienten wissen, welcher Arzt beschäftigt sich mit dem Fehlbildung und sollten daher in der Anfangsphase kann man sich an einen Rheumatologen oder Therapeuten, und dann brauchen die Konsultation des Orthopäden, Chirurgen.

Patienten unbedingt verschreiben Bluttests, die zeigen Allgemeine Veränderungen im Körper. Wenn die Ergebnisse der Blutuntersuchung keine Abweichungen zeigen, dann neigen die ärzte in Richtung Arthrose wie die Vorherige Diagnose.

Bei der Erhöhung der Geschwindigkeit der Sedimentation von roten Blutkörperchen im Plasma im Verdacht rheumatoide Arthritis, da es ein deutlicher Hinweis auf einen entzündlichen Prozess. Zahl erhöht sich in der Regel mehr als 25 mm/H. Zusätzliche bestätigende Zeichen werden-und Gelenkschmerzen, schlimmer in der Nacht. Der Gerechtigkeit wegen werden wir bemerken, dass die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit und vielleicht bei Arthrose, haben sich ihm angeschlossen, wenn die Entzündung.

Ein zusätzliches argument zugunsten der rheumatoiden Arthritis wird und eine erhöhte Anzahl von Leukozyten. Auch Blut aus einer Vene auf rheumatologische Versuches – Entstehung einer speziellen Marke – C-reaktives Protein, das spricht für eine Entzündung. Aber verlassen Sie sich nicht nur auf die Forschung des Blutes, so bestimmen wie authentisch eine der Krankheiten gemäß dieser Analyse nicht möglich. Sollten weitere Forschungsarbeiten durchgeführt werden, angesichts der ständig das Vorhandensein von entzündlichen Faktoren im Blut.

Als zusätzliche Forschungs-ärzte verschreiben den Patienten:

  • Röntgen problematischen Bereich;
  • Magnetresonanz-Bildgebung;
  • Computertomographie;
  • Radioisotop Scannen.

Ärzte berücksichtigen die Analysen, Gründliche Anamnese und die Ergebnisse der Blutuntersuchungen, dann diagnostiziert das eine oder andere Krankheit.

Arthritis und Arthrose – was behandeln?

Beide Krankheit vermuten eine spezielle Therapie, ohne die Arthritis chronisch wird, und die Arthrose der Arbeitsfähigkeit beraubt.

Allgemeine Grundsätze der Behandlung sind ähnlich, aber die Aufgaben unterscheiden sich:

  • bei Arthritis Hauptziel – Entzündungen, beseitigen schmerzhafte Symptome, Komplikationen warnen auf andere Organe;
  • bei Arthrose wegen der nicht vollständig die Krankheit zu heilen, die wichtigste therapeutische Schwerpunkt liegt auf der Schmerzlinderung und halt degenerative Prozesse im Knorpelgewebe.

Der Komplex der therapeutischen Maßnahmen gehören Medikamente in Form von Tabletten, Salben, Cremes, Lösungen, Pulvern, Injektionen. Als unterstützende Methoden angewendet werden, die volksrezepte, Physiotherapie, Krankengymnastik. In fortgeschrittenen Fällen nicht ohne Operation.

Behandlung von Arthritis Die Behandlung der Arthrose
  1. Die erste Etappe – der Kampf mit den krankheitserregenden Bakterien, gefährliche Viren, unter deren Einfluss begann auf den Entzündungsprozess. Erforderlich Verwendung von nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  2. Es ist wichtig, nicht nur zur Zerstörung des Erregers, sondern auch das Immunsystem zu stärken.
  3. Empfohlen proteinreiche Ernährung, Vitamin-Therapie, Milchprodukte. Optionale Verzicht auf Alkohol, starken Kaffee, alkoholfreie Getränke, schwarzer Tee (vorzugsweise grün).
  4. Gute Wirkung Physiotherapie geben: Elektrophorese mit Medikamenten gegen die Entzündung, Magneto-und Lasertherapie, medizinische Bäder. Nach der Entlastung des entzündlichen Prozesses wiederherzustellen, die Beweglichkeit des betroffenen Gelenks hilft komplexe Bewegungstherapie, Massage. Nützlich traditionelle Methoden ohne Anwendung von Wärme.
  1. Die Hauptaufgabe – zu normalisieren Zustand des Knorpels. Der Arzt verschreibt chondroprotectors mit Hyaluronsäure, Chondroitin Sulfat und Glucosamin. Langfristige Behandlung verbessert die Elastizität der Knorpel, repariert die Durchblutung, den Stoffwechsel, hält degenerative-dystrophische Prozesse.
  2. In schweren Fällen brauchen die Medikamente der Gruppe der NSAR zur Linderung von Schmerzen, Entzündungen zu beseitigen, entwickelten bei der Abrieb des Gewebes. Aber als Hauptmittel bei der Behandlung der Arthrose Sie unwirksam.
  3. Nützliche Physiotherapie, spezielle übungen. Viele Patienten und ärzte positiv über die Gelenk-gymnastik Bubnovskaya.
  4. Patienten erfolgreich verwendet traditionelle Methoden. Hausgemachte Salben, Tees, Wickel, Bäder, Tinkturen hergestellt aus natürlichen Zutaten.
  5. Bei der vollständigen Zerstörung von Knorpelgewebe erfolgt die chirurgische Behandlung – Endoprothetik. Arthrose ist unmöglich, vollständig zu heilen, kann man nur unterstützen die Gesundheit der Gelenke, Verschlimmerung verhüten.

Die Behandlung der Arthrose eine lange und komplexe — in der Institution Krankenhaus, Klinik und Sanatorium. Verwenden Bewegungstherapie, Massagen, Physiotherapie. Es gibt orthopädische Korrektur. Mit der Unwirksamkeit der oben beschriebenen führen chirurgische Manipulation – Arthrodese (statische Fixierung der Knochen-Verbindung in einer vorbestimmten Position) oder die Endoprothetik (wieder herstellend Funktionen des Gelenks).

Therapie der Arthritis wird auch ganzheitlich, abhängig von der schwere der Erkrankung. Ernennen die physiotherapeutischen Methoden und Sanatorium-Spa-Behandlung. Massage hier nicht empfehlen, LFK – sehr selten. Bei auftreten von Komplikationen (Entzündung Schleimbeutelentzündung, Ruptur der Sehne, komplexe Verformung der Gelenke), bei starken Schmerzen und die fehlende Wirkung von medikamentöser Therapie, eine Operation. Diese Prothese Knochen Artikulation, die vollständige oder teilweise Entfernung der Gelenkkapsel und Arthrodese.

Die Behandlung von Arthritis und Arthrose Volksmedizin

Traditionelle Methoden – ein guter Helfer bei der Behandlung von Arthritis und Arthrose zu Hause. Diese Rezepte auf der Basis von natürlichen Komponenten haben vorzugsweise eine symptomatische Wirkung, gelten als zusätzliches Mittel.

Die volksrezepte bei Arthritis Naturheilmitteln bei Arthrose
Bei arthritischen Entzündung des Gelenks tun können:
  • Kompressen für die Nacht aus den Blättern der Klette, Kohl, Aloe, vorher gewaschenen und ein wenig zerknittert für Safts;
  • warme Bäder aus Kiefer Nadeln, propria Gelenke in Heilsame Brühe;
  • die reiben betroffenen stellen aus Eigelb, Löffel Apfelessig und Löffel Terpentin;
  • Kräuter-Absud aus Salbei, Johanniskraut und Bärentraube, Brau 2 Esslöffel der Sammlung in einem halben Liter kochendem Wasser, nehmen Sie vor dem Essen 0,5 Tassen.
Milderung bei Arthrose helfen:
  • Kompresse aus Ingwer, geriebenen angelegten und auf die schmerzende Gelenk zur Stimulierung der Durchblutung und Wärmende Wirkung;
  • reiben für die Nacht von 50 G Honig und 1 TL heilsamen Mumie;
  • Pfeffer Putz oder Senf-Kompresse als thermische Verfahren;
  • Bäder auf der Basis von Brühe Minze oder soda-Salzlösung.

Alle Rezepte kann man bei beiden Krankheiten, aber nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt. Die Behandlung zu Hause kann helfen, mit der Beseitigung von Beschwerden, als auch Schaden anrichten, was zu einer allergischen Reaktion und Verschlimmerung.

Gesamt

Der Unterschied zwischen Arthritis und Arthrose bedeutsam. Kenntnis der Eigenschaften Gelenkerkrankungen hilft dem Patienten strmung des pathologischen Prozesses zu kontrollieren, richtig zu verwenden alle verfügbaren Methoden der Behandlung. Unter der Leitung eines erfahrenen Arztes kann zu Gelenk-Erkrankungen.

Zur Prävention sollte die Aufmerksamkeit auf einen gesunden lebensstil. Eine ausgewogene Nahrungsaufnahme und systematische körperliche übungen erhöhen die Lebensdauer der Gelenke und ist wichtig für die ganze Gesundheit.