Osteochondrose der Halswirbelsäule

Osteochondrose der Halswirbelsäule tritt aufgrund der pathologischen Veränderungen in den Bandscheiben. Sie sind geschwächt, Dünn, verlieren an Elastizität, aufzuhören zu schützen Wirbel vor Beschädigung und verlieren die Fähigkeit, die Ihnen eine ausreichende Beweglichkeit. Die größte Gefahr der zervikalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen ist, dass die Krankheit wirkt sich auf die Nervenenden in der zerebrospinalen Region, weshalb es eine Verletzung der Blutversorgung des Gehirns.

Osteochondrose der Halswirbelsäule

Arten und Klassifizierung

Unterscheiden verschiedene Stadien der Osteochondrose der Halswirbelsäule:

  • die erste: erste Veränderungen Knorpelgewebe der Bandscheibe;
  • der zweite: Anfang der Disc Ausdünnung, Reduzierung des Abstands zwischen den Wirbelkörpern;
  • die Dritte: die Zerstörung der Festplatte, der Beginn der Deformation der Wirbelsäule;
  • viertens: die starke Deformation der Wirbelsäule.

Ursachen

Die primäre Ursache von Gebärmutterhalskrebs degenerative Bandscheibenerkrankungen liegt in der Struktur der Wirbelsäule in diesem Bereich. Alle Wirbel hier dicht einander benachbart und leicht versetzt auch bei geringen Belastungen.

Wenn man bedenkt, wie wendig Halsteil, ist es nicht verwunderlich, dass die Krankheit so weit verbreitet.

Provozieren der Anfang der Krankheit können:

  • angeborene anatomische Merkmale (bei Menschen mit einem langen Hals Osteochondrose tritt häufiger);
  • Verletzung Verdaulichkeit Mineralstoffe;
  • hormonelle Abweichungen;
  • fehlen einer ausreichenden muskulären Korsetts im Nacken-und Schulterbereich;
  • Bewegungsmangel;
  • Verletzungen der Halswirbelsäule;
  • Unterkühlung;
  • Haltungsschäden;
  • das zusätzliche Gewicht.
Osteochondrose der Wirbelsäule

Symptome

  • Oft das erste Symptom von Gebärmutterhalskrebs degenerative Bandscheibenerkrankungen Auftritt Kopfschmerzen. Es kann sehr belastend sein, lecken wie Migräne, begleitet von Schwindel und Benommenheit.
  • Charakteristisch ist die Entstehung von «Fliegen», dunkle Flecken, verschwommen vor den Augen, reduzierte Sehschärfe.
  • Nackenschmerzen bei dieser Krankheit gibt in den Nacken, die Stirn, die Ohren, Sie steigert sich bei der änderung der Position des Kopfes.
  • Oft gibt es Taubheitsgefühl in den Händen.
  • Es gibt Geräusche in den Ohren, Hörstörungen.
  • Kann auftreten, wenn die Koordination der Bewegung, Ohnmacht.

Diagnose

Für die Ermittlung der Osteochondrose der Halswirbelsäule führen:

  • Röntgenaufnahmen, die den Zustand der Wirbelkörper;
  • Computertomographie, für die Identifizierung von Läsionen der Laufwerke;
  • Doppler-Ultraschall, die eine Verletzung des Blutflusses;
  • Duplex-scan, das zeigt den Zustand der Gefäße.

Behandlung

Als der Krankenwagen mit zervikaler Osteochondrose erforderlich sind Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente. In Abhängigkeit von der Stärke der Schmerzen verwenden die lokale Medikamente (Salben und Gele), Tabletten oder Injektionen.

Vitamintherapie

Auch zugeordnet:

  • Vitamin (Vitamine);
  • Medikamente, die Muskelkrämpfe,
  • chondroprotector;
  • Physiotherapie (Elektrophorese, Paraffin, Magnetotherapie und andere);
  • Heilgymnastik;
  • Massage und Selbstmassage.